Mein neuer dominanter Benutzer – 4

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein neuer dominanter Benutzer – 4Am nächsten Morgen ließ mich meine unbefriedigte Geilheit nicht lange schlafen. Also stand ich um sechs Uhr auf, legte den Bademantel um meinen nackten Körper, holte mir Kaffee, zog den Vorhang zu und setzte mich vor den Rechner. Draußen war es noch stockdunkel, mein Nachbar von gegenüber hätte sonst freie Sicht auf meine Aktionen gehabt. Wobei ich zugeben muss, dass es mir nicht unrecht gewesen wäre, wenn er mich so nackt erwischen würde, denn ich fand ihn nett. Aber noch traute ich mich nicht, allzu freizügig sichtbar zu sein. Und ich wusste ja auch nicht, was seine Frau dazu sagen würde.Wie fast immer um diese Zeit öffnete ich den Chatraum, in dem mich vorgestern auch Markus gefunden hatte. Ich war hier schon bekannt und konnte einem der Chatter kurz von meinen Erlebnissen der letzten beiden Tage berichten. Er würde gerne mit mir tauschen, meinte er, und las mit großer Erregung meine Sc***derung.»Wow, das macht mich total steif, du hast wirklich Glück«, meinte er.Ich musste das Gespräch beenden, denn auch Markus schien zu den Frühaufstehern zu gehören. Und wieder sah ich von ihm nur den dunklen Schatten seines Umrisses.»Na Klaus«, meldete er sich und fragte mit leicht ironischem Ton:»Du bist doch nicht etwa immer noch geil?«»Das ist gemein Markus, wie sollte ich denn nicht geil sein, wenn ich nicht spritzen darf, das haben sie ja so angeordnet.«»Du Armer, hast du denn gestern Abend Maria noch schön geleckt, wie ich es dir aufgetragen habe?«»Ja, es war schlimm für mich. Sie lag nackt und mit gespreizten Beinen auf dem Rücken. Und ich weiß genau, woran sie dachte als ich mit der Zunge ihre Muschi und den Kitzler bedient habe.«»So so, was glaubst du denn, woran sie gedacht hat?«»Sie hat es mir sogar gesagt Markus, sie sagte ›Na los, mach es so geil, wie es Walter und Markus mir machen würden, wenn sie da wären. Walters Schwanz war so geil in meinem Mund. Da hat nur noch Markus´Schwanz in mir gefehlt.‹ Sie ist zweimal gekommen, das hat mich so geil gemacht, aber ich durfte ja nicht kommen.«Während ich das schrieb, hörte ich, dass Maria herumlief und sich für ihren Job fertigmachte. Ich schrieb es Markus, der mich sofort aufforderte, meinen roten Busenheber und das rote, offene Höschen anzuziehen. Er wollte, dass meine Frau mich so sieht, ehe sie die Wohnung verlässt. Ich tat, was er wollte. Kaum saß ich wieder am PC, steif ragte mein Glied in die Höhe, als sie hereinkam, um Tschüss zu sagen. Auch bei ihr bemerkte ich den ironischen Ton, als sie mich so sah.»Na du Armer, immer noch nicht abgespritzt? Du siehst ja entzückend aus, das kannte ich ja noch gar nicht. Wie ein Mädchen. Hat Markus dich etwa schon wieder geil gemacht? Na ich muss los, viel Spaß mit ihm, und sag ihm, dass ich es sehr geil fand gestern.«Damit schloss sich die Tür. Ich war wieder mit meinem Herrn alleine. Natürlich hatte er Marias Worte gehört.»Hm, ich sehe, dass du es wirklich brauchst. Was machen wir denn nur mit dir?«»Ich weiß es nicht Markus«, gab ich zurück. »Ich darf ihn ja nicht anfassen.«»Als Walter gestern von dir zu mir kam, hat er mir von einem Reizstromgerät in deiner Schublade erzählt. Das gefiel mir gut. Wir haben uns überlegt, dass du damit ja spritzen könntest, ganz ohne dich da unten zu berühren. Die Idee hat uns so erregt, dass wir noch mal zu Sissy gingen, die ich längst in ihr Bettchen geschickt hatte. Die Süße lag da auch sehr schön in ihrem dünnen Nachthemdchen, und wir sahen sofort, wie steif sie war.«»Oh Markus, das hätte ich auch gerne gesehen.«»Dummer«, sagte mein Herr, »du wirst sie schon noch sehen. Aber dafür überlegen wir uns noch was Schönes für euch beide. Andere Männer und Frauen sollen ja auch Ihren Spaß an euch haben.«»Was habt ihr denn mit ihr gemacht?«, wollte ich wissen.»Na. Sie war gestern vor dir und Maria ja wirklich sehr brav. Damit hatte sie es sich verdient, einen Wunsch erfüllt zu bekommen. Sie ist erst achtzehn und braucht es sehr oft. Damit sie alleine keinen Unfug machen kann, hatten wir ihr in ihrem Bettchen die Arme an den Körper gebunden und mit einem breiten Band auch ihren süßen Penis am Bauch fixiert. Natürlich auch die Beine gespreizt und an den Bettpfosten angebunden. Ich muss sagen, es sah wirklich gut aus, wie sie uns voller Hoffnung ansah, als wir zu ihr kamen.«»Oh bitte erzählen sie weiter«, bat ich.»Schlimm mit dir, aber gut: Die Kleine sollte uns zum ersten Mal nackt sehen. Also zogen wir uns aus. Walter löste ganz sachte das Band von Ihrem Glied. Es sprang wie erlöst in die Höhe. Da Walter ja schon in Marias Mund gekommen war, war ich jetzt mit dem Abspritzen an der Reihe. Und du weißt, ich frage ja auch nicht. Ich stellte mich neben Sissys Gesicht. Da sie genau wusste, was ich erwartete, öffnete sie brav den Mund, sodass ich meinen Penis einführen konnte. Sie hat gut gelernt und begann sofort, mit ihrer Zunge, meine Eichel zu umkreisen. Als ich mit beiden Händen dann ihre kleinen Nippel griff, sie erst sanft dann etwas fester zu drehen und ziehen begann, fing sie automatisch an zu saugen. Walter hatte sich inzwischen am Fußende neben sie gesetzt. Er weiß sehr gut, wie man mit einem jungen Penis umgeht, das wirst du auch noch erfahren.«»Wie denn Markus?«»Du willst es wohl ganz genau wissen. Er nahm sich also mit der linken Hand Sissys Eier und knetete sie sanft aber bestimmt. Seine Rechte legte sich um ihren Schwanz, und so wurde unsere Süße gemolken. Du kannst dir denken, wir aufgeregt sie wurde. Dadurch verstärkte sie ihr Saugen an meinem Glied, was wiederum mir gefiel. Aber Walter denizli escort kennt meine Regeln. Er hat immer darauf zu achten, wann ich komme. Sobald er das bemerkt, verstärkt er die Massage so, dass sein Opfer genau dann kommt, wenn ich in seinen Mund spritze. Und genau so war das gestern auch. Ich erzähle dir das aber nur, damit du etwas lernst.«»Danke Markus, das war sicher sehr schön für dich«, sagte ich.»Dafür habe ich ja euch«, meinte er, »aber jetzt mal zu dir. Hast du Zubehör für dein Gerät?«»Ja, ich habe Ringe für den Schaft und die Hoden, einen kleinen Analplug und ein Prinzenszepter, alles mit Anschlussklemmen.«»Gut, dann holst du jetzt mal das Gerät, einen Ring, den du um Eier und Schaft legen kannst und das Szepter. Dann legst du alles an. Ich will es genau sehen.«Ich gehorchte. Weil ich so steif war, war es nicht einfach, den Schaft und die Eier in den Ring zu bekommen, aber es gelang, er saß fest und ließ meine Hoden deutlich sichtbar abstehen. Unter Markus´Blicken nahm ich das Szepter aus Edelstahl, desinfizierte es sorgfältig mit dem dafür vorgesehenen Pad und führte es vorsichtig in die Harnröhre ein. Dann noch den Ring, der sich eng unter den Eichelrand legt, und auch dieses Teil saß gut und fest. Jetzt noch die beiden Anschlüsse, ich war fertig.»Gut gemacht, ich hoffe, es hat eine Bohrung. Wenn du brav bist, will ich dein Sperma sehen«, hörte ich aus den Lautsprechern.»Ja Markus, ich bin bereit.«»Dann schalt ein, und zwar so, dass ich sehe, wie er zuckt, aber nur so stark, dass du nicht gleich spritzt!«Ich gehorchte, wählte ein Programm, das zwar sanfte aber deutlich auf und abschwellende Impulse im ganzen Penis verbreitete. Ein wunderbares Gefühl. Immer wenn sich die Impulse verstärkten, bewegte sich mein Glied, zuckte und beruhigte sich wieder.»Schön, so darfst du es lassen. Und jetzt beschäftigen wir uns mal mit Erfahrungen, über die du berichten kannst.«…………….

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Genel içinde yayınlandı

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir