“Après-Ski” die Hochzeit (1-3)

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

“Après-Ski” die Hochzeit (1-3)Ariane (1)Ich saß eine Weile an der Bar und unterhielt mich mit einem älteren Ehepaar über alles möglich. Ich trank noch zwei Drinks und dann verabschiedeten sich die beiden, weil sie nach Hause wollten. Ich leerte meinen Drink und musste wieder zur Toilette. Der Weg zur Toilette war ein langer Gang in dem links und rechts Türen abgingen zu irgendwelchen Abstellräumen und Besenkammern. Als ich an der dritten Tür vorbei lief hörte ich ein stöhnen. Ich ging ein Schritt zurück, um genauer hin zu hören. Es eindeutig ein stöhnen. Ich hielt mein Ohr an die Tür und hörte es jetzt ganz genau. „Da fickt doch jemand in der Kammer“ dachte ich mir. Und da ich von Natur aus neugierig war öffnete ich die Tür, sie war nicht verschlossen und streckte meinen Kopf hinein. Ich hatte ein Déjà-vu. Was sahen da meine Augen, es war Ariane die auf dem Boden kniete und Mike stand hinter ihr und rammelte ihr in die Fotze. Ich dachte mir „Was stimmt mit den beiden eigentlich nicht“ und entschloss mich wieder rein zu platzen also rief ich „Na ihr beiden habt ihr wieder Spaß“.Beide Köpfe schnellten zu mir rum und beide rissen die Augen auf. Ariane erschrak und schrie etwas. Dann fiel ihr Kopf verzweifelt nach unten und sie sagte „Nicht schon wieder“. Mike sagte „Jonas, alter Freund ich kann das…“ ich fiel ihm ins Wort und sagte „Du kannst das erklären? Lass mich raten. Du wolltest Ariane helfen das Putzmittel aus dem obersten Regal zu holen und bist aus versehen abgerutscht und mit deinem harten Schwanz in ihrer Fotze gelandet. War es so in etwa“. Mike schaute auf den Boden und sagte „Nein war es nicht“. Ich fragte die beiden was mit ihnen nicht stimmen würde aber ich bekam keine Antwort. Mike sagte nur „Jonas, bitte verrate uns nicht. Du kannst auch gerne wieder mit machen. Oder fick die Schlampe alleine, ich bin eh so betrunken das ich ewig brauch“. Ariane schnellte den Kopf hoch und sagte „Mike du Arsch, du sollst mich nicht immer anbieten wie eine billige Nutte“. Ich hatte eigentlich heute keine Lust mir mit Mike ein Loch zu teilen. Ich hatte gerade den geilsten Sex mit meinen Traumfrauen hinter mir da wollte ich mir das nicht mit einem Dreier bei dem Mike dabei war versauen. Ich mochte ihn eh nicht. Ich sagte den beiden das ich gerade kein Bedarf habe, drehte mich um sagte „Noch viel Spaß ihr beiden“ und ging wieder raus.Ich ging zur Toilette wo ich ursprünglich hin wollte. Danach ging ich an die Bar bestellte mir einen Drink und ging in den Saal. Da es schon später war, waren viele Tische leer. Die älteren Gäste hatten sich bereits verabschiedet und die Hochzeitsplanerin hatte alle übrigen an die Tische vorne an der Bühne verteilt. Ich ging an einen Tisch ganz hinten im Saal in der Ecke und setzte mich erst mal. Ich genoss meinen Drink und dachte an Ina und Anna und was gerade mit den beiden abging. Ich sah sie beide vorne an der Bühne tanzen. Ich saß eine Weile da, da kam plötzlich Ariane auf mich zu und setzte sich neben mich. Sie fing an zu reden „Jonas, bitte, bitte sag Timo und Anna nichts davon. Ich flehe dich an“. Ich schüttelte den Kopf und fragte Ariane was da zwischen ihr und Mike wäre. Sie sagte das es schon seit der Hochzeit von Mike und Anna so ginge. Mike hätte sie an der Hochzeit angebaggert und am Ende haben sie es in ihrem Zimmer getrieben. Seit dem ficken sie jede Woche einmal am Donnerstag. Ich sagte zur ihr das ich angenommen hatte das Mike die ganze Woche unterwegs wäre und sie sagte, dass das Anna denkt aber Mike kommt eigentlich donnerstags zurück und nicht Freitag. Er käme jeden Donnerstag zu ihr über Nacht und sie würden es dann treiben. Am nächsten Tag würde er dann zu Anna nach Hause fahren. Ich fragte wie sie denn das machen, wenn sie jetzt einen Freund hat und sie sagte das Timo donnerstags eh trainieren würde und nicht da wäre. Ich schüttelte nur mit dem Kopf und sagte zu ihr „Ihr müsst wissen was ihr macht“.Ariane nickte und fragte dann nochmal „Versprichst du das du nichts erzählen wirst?“. Ich sagte zu ihr „Ich werde nichts sagen, aber du kennst ja meinen Preis“. Ariane schaute mich böse an und sagte „OK dann komm mit raus und wir ficken hinter der Scheune“. Ich schüttelte den Kopf und antwortete „Ne ficken mag ich gerade nicht, mir reicht erst mal eine Anzahlung. Weil ich dich so mag reicht es mir, wenn du mir meinen Schwanz bläst“. Ariane antwortete genervt „Na gut, komm lass uns raus gehen“. Ich schüttelte wieder den Kopf und sagte „Nicht draußen, hier“. Ariane sagte ganz irritiert „Ich soll dir hier vor allen Leuten einen Blasen. Da kann ich es ja auch jedem mit Mike erzählen“. Ich antwortete ihr „Nein nicht vor allen Leuten, sondern hier unter dem Tisch. Und außerdem, wenn sie dich mit mir erwischen ist nur Timo sauer, den du eh nicht lange kennst. Wenn Anna das mit Mike erfährt werden viel mehr Leute sauer sein“. Sie überlegte kurz und sagte dann „OK Ich machs“. Ariane schaute sich um und kniete sich dann neben mich runter und krabbelte auf allen Vieren unter den Tisch.Es waren sehr große Runde Tische und die Tischdecke reichte bis auf den Boden. Man konnte nichts sehen. Sie krabbelte also direkt neben mir unter den Tisch und als sie fast drunter war schaute nur noch ihr hintern raus. Ihr Kleid war durchs Krabbeln etwas hoch gerutscht und ich konnte schön ihre Spalte und Rosette sehen. Sie trug ja als Brautjungfer auch keine Unterwäsche. Ich griff mit der Hand reflexartig nach ihrem Hintern und packte sie von hinten an der Fotze. Sie erschrak kurz und blieb stehen. Ich schaute mich um ob uns jemand sehen konnte aber wir waren direkt in der Ecke und die Tischdecke verdeckte für jeden den Blick. Ich fing an ihr den Kitzler zu reiben und ich hörte unter dem Tisch ein leichtes stöhnen. Ariane krabbelte immer noch nicht weiter also ließ ich meine Finger in ihrer Spalte bewegen und steckte ihr einen Finger in ihrer Grotte. Sie stöhnte auf und bewegte sich weiterhin nicht vom Fleck. Ich bewegte meinen Finger rein und raus aus ihrer Grotte. Dann zog ich ihn raus und platzierte ihn an ihrer Rosette. Wieder hörte ich ein stöhnen. Ich drückte meinen Finger langsam in ihre Rosette und hörte ein leichtes Wimmern unter dem Tisch. Mein Finger glitt immer tiefer in Arianes Arschfotze und steckte dann bis zum Anschlag in ihrem Arsch. Ich schaute etwas umher, um zu schauen ob mich jemand beobachtet. Aber um diese Uhrzeit und bei den Getränken hatte wohl niemand mehr seine volle Sehkraft. Ich begann ihre Arschfotze zu fingern und bewegte meine Hand vor und zurück. Unter dem Tisch stöhnte Ariane langsam etwas lauter. Ich zog meiner Finger aus ihrer Arschfotze und setzte den Kleinen- und Ringfinger an ihrer Grotte und den Mittel- und Zeigefinger an ihrer Rosette an. Dann schob ich langsam meine Hand nach vorne und die Finger verschwanden in ihren beiden Löchern. Ich hörte Ariane wimmern „Aua, Oh mein Gott“ doch ich schob meine Hand immer weiter bis ich alle Finger bis zum Anschlag in ihren Löchern hatte. Ich bewegte jetzt meine Hand vor und zurück und fingerte ihr Fickgrotte und ihre Arschfotze gleichzeitig. Es sah aus als würde man mit einem Fuchsschwanz Holz sägen. Es war total eng in ihren Löchern und ich hörte Ariane weiter stöhnen und wimmern. Mit der anderen Hand nahm ich meinen Drink und lehnte mich in meinen Stuhl und trank gemütlich wehrend ich mit der anderen Hand ihre beiden Löcher stopfte. Ich wurde immer schneller und stieß fester rein. Ariane stöhnte schneller und wimmerte immer „Oh Gott, oh Gott, oh Gott“.Ich fand den Anblick irgendwie geil wie meine Hand die Finger in ihre Löcher stieß direkt im Saal bei einer Hochzeit. Mein Schwanz wurde wieder extrem hart. Ich hörte Ariane schneller stöhnen. Dann schaute ich mich nochmal um ob wir beobachtet werden und ich gab ihr den Rest. Ich stieß tief meine Finger in ihre Grotte und Arschfotze, Arina ließ ihren Oberkörper fallen und stöhnte wild. Sie war kurz vorm kommen und sie stöhnte „Oh ja, tiefer, tiefer“. Ich legte nochmal zu und merkte wie sich ihre beiden Löcher zusammen zogen und ich hörte unter dem Tisch „Oh Gott, jetzt, jetzt“. Ihr Hintern bewegte sich hin und her, Ariane zuckte und bekam einen Orgasmus. Ich ließ meine Finger aus ihren Löcher gleiten und im gleichen Moment squirtete sie mir ihren Nektar entgegen. „Die kann das also auch“ dachte ich mir.Ariane berappelte sich und krabbelte nun komplett unter den Tisch. Ich hob die Tischdecke etwas und sah ihren roten Kopf und fragte sie „Und wars geil?“. Sie schaute ich an und sagte „Jonas, du bist so pervers. Wie kannst du mir beide Löcher fingern hier wo alle Leute es mitbekommen können“. Ich fragte nochmal „War es nun geil oder nicht?“. Sie schaute zerknirscht und sagte „Ja hat es, aber bilde dir darauf nichts ein“. Ich lächelte und sagte „Siehst du, da hast du auch deinen Spaß gehabt. Aber jetzt blas mir meinen Schwanz wie abgemacht“. Ich ließ die Tischdecke fallen rutschte tiefer unter den Tisch und merkte wie Ariane mir den Reisverschluss öffnete. Sie holte meinen Schwanz aus der Hose und sagte „Man der ist immer noch so dick“. Ich hob nochmal die Tischdecke an und sagte „Warum soll er dünner werden, das ist kein Bleistift der kürzer wird umso mehr man ihn benutzt. Ach, und übrigens. Lutsch mir den Schwanz schön langsam, wie damals im Ski Urlaub“. Ariane antwortete „Das war damals eine Stunde, ich lutsche dir doch nicht jetzt eine Stunde den Schwanz“. Ich erwiderte „Warum nicht, hast du noch was vor?“. Ariane sagte nichts mehr und fing an mir unter dem Tisch den Schwanz zu lutschen. Sie packte meinen Schwanz und zog mir die Vorhaut weit bis zur Wurzel runter, dann fing sie an um meinen Eichel genüsslich zu lecken. Ich musst kurz stöhnen und nahm dann wieder meinen Drink und entspannte mich. Ariane bearbeitet schon sicher eine viertel Stunde langsam meinen Schwanz unter dem Tisch als ich ihren Freund Timo durch den Saal laufen sah. Er kam direkt auf mich zu und kam an meinen Tisch. Timo sagte „Hey Jonas, sag mal hast du Ariane gesehen“. In dem Moment als Ariane die Stimme von Timo hörte, hörte sie auch auf meinen Schwanz zu lutschen. Ich griff unauffällig unter den Tisch und deutet ihr an weiter zu machen. Sie tat es auch und ich antwortete Timo „Hey Timo, leider nein. Vorhin habe ich sie vorne mit den Mädels tanzen sehen. Aber vielleicht hat sie sich unter einem Tisch versteckt. Sie ist ja nicht so groß“. Ich lachte Timo an und schaute unter die Tischdecke und sah direkt in Arianes Augen, die gerade meinen Schwanz im Mund hatte. Ich ließ die Tischdecke wieder fallen und sagte zu Timo „Nein hier ist sie nicht“. Timo lachte und sagte „He, he, ja sie ist eine kleine süße Maus. Aber sie ist sicher nicht unter einem Tisch. So viel trinkt sie nicht“. Ich hoffte das Timo jetzt weiter gehen würde aber er setzte sich zu mir an den Tisch. Er fragte ob er mich was fragen darf und ich sagte ihm das, dass schon eine Frage war. Er lachte und sagte dann „Du hast doch im Ski Urlaub mit Ariane in einem Zimmer geschlafen, hattet ihr da was gehabt miteinander“. Ich antwortete ihm das da nichts war und Ariane eine sehr anständige und tolle Frau wäre, die so etwas nie machen würde. Ich sagte „Mach dir deswegen keine Gedanken, Ariane ist eine richtige Lady und keine Schlampe, die denizli escort sich überall ficken lässt. Da hast du einen guten Fang gemacht“. Timo war erleichtert und sagte „Ja sie ist eine tolle Frau. Die könnte man heiraten. Sie ist wirklich keine Schlampe, aber manchmal doch etwas zu spießig“. Ich fragte was er meinte und er sagte „Naja sexuell könnte da manchmal mehr gehen. Anal wie sie nie, das ist schon nervend“. Ich erklärte ihm, dass manche Frauen es eben nicht mögen aber er solle es mal einfach versuchen. Daraufhin sagte er „Ja das werde ich mal versuchen, danke Jonas, du bist ein super Typ“. Ich sagte ihm, dass es kein Problem ist und er gerne immer zu mir kommen kann, wenn er Fragen hat. Timo bedankte sich und drehte seinen Kopf zur Bühne und schaute den anderen beim Tanzen zu. Unterdessen lutschte mir Ariane während des Gesprächs mit Timo den Schwanz und des Öfteren musste ich aufpassen das ich nicht zucke oder stöhne. Sie lutschte meinen Schwanz richtig geil. Ich dachte Timo zieht weiter aber blieb sitzen. Ich schaute zur Bühne und sah Anna tanzen. Ihre Riesen Euter wackelten hoch und runter, hin und her und es machte mich geil. Ich spürte das ich gleich abspritzen würde. Ich konnte Ariane nicht vorwarnen. Mich stieg langsam der Saft in die Spitze, ich schaute ob Timo schaute aber der schaute wahrscheinlich auch auf Annas Titten. Ich streckte meine Kopf nach hinten als ich spürte das ich gleich kommen würde nahm meine Hand und bis mir hinein damit ich nicht stöhnen würde. Es war so soweit und mir schoss die ganze Ficksahne aus meinem Schwanz. Ich schloss die Augen und hielt mir die Hand in den Mund, es war ein geiles Gefühl aber ich konnte es nicht raus stöhnen.Mir schoss die Ficksoße in dem Moment aus dem Schwanz als Ariane meinen Schwanz tief in ihrem Rachen hatte. Sie verschluckte sich stark und würgte. Reflexartig fing ich an zu husten und mich zu räuspern. Timo drehte sich um und fragte „Alles OK?“ ich nickte und sagte etwas stöhnend „Jaja nur verschluckt“. Timo drehte sich um und sagte dabei „Ist eklig, kenne ich“. Mir schoss die Ficksahne stoßweise aus dem Schwanz und Ariane hatte sich auch wieder gefangen und schluckte mir die Ficksoße hinunter. Ich hörte es schmatzen unter dem Tisch und hoffte das Timo es nicht hören würde. Als mein Schwanz aufhörte zu pumpen, stand Timo plötzlich auf, drehte sich zu mir und sagte er gehe jetzt Ariane mal weiter suchen. Ich winkte ihm zu und im Umdrehen sagte er „Mensch Jonas, du siehst fertig aus, vielleicht solltest du ins Bett gehen“. Dann ging Timo Richtung Ausgang.Ariane lutschte mir noch alles raus bis mein Schwanz schlaff war. Ich hob die Tischdecke an und sie maulte „Du bist so ein Arsch, lässt dir hier einen von mir blasen wehrend du mit meinem Freund sprichst“ ich schaute sie an und sagte „Ich weiß nicht was du von mir willst, ich habe nur positiv von dir gesprochen, aber du solltest ihn mal an deinen Arsch lassen sonst will er dich vielleicht nicht mehr“. Ariane antwortete „Ich entscheide wer wann an meinen Arsch darf und jetzt schau ob jemand kommt ich will hier raus“. Ich schaute mich um und sagte ihr das sie raus kommen kann. Sie kroch unter dem Tisch hervor und setzte sich kurz neben mich und sagte „Und du erzählst niemanden etwas, versprochen?“ Ich nickte und sagte ihr das ich keinem was erzählen würde. Dann stand Ariane auf und sagte das sie jetzt ihren Freund suchen gehen würde und ging ebenfalls Richtung Ausgang. Ich packte meinen Schwanz wieder ein und machte mir die Hose zu. Ich nahm meinen Drink und schaute den Mädels an der Bühne noch ein wenig beim Tanzen zu und dachte mir „Ich habe den ganzen Ski Urlaub gebraucht für alle vier Weiber und heute alles an einem Tag, wie geil“. Wobei ich Ariane eigentlich noch nicht gefickt hatte, aber die Nacht war auch noch nicht vorbei

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Genel içinde yayınlandı

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir